Technischer Defekt löst Brand aus

Foto: [Archivbild]

Am frühen Montagmorgen (07.01.2019) kam es zu einem Brand auf dem Gelände des Kleingartenvereins in der Maulbeerallee. Ein Zeuge hatte gegen 04.25 Uhr den Brand bemerkt und die Feuerwehr verständigt. Beim Eintreffen von Polizei und Feuerwehr stand das Vereinsheim nahezu in Vollbrand. Zudem hatte sich das Feuer auf einen angrenzenden Holzschuppen ausgeweitet. Trotz des schnellen Einschreitens der Feuerwehr wurde das Dach des Vereinsheims sowie der Holzschuppen durch die Flammen komplett beschädigt. Personen wurden nicht verletzt. Der Schaden dürfte nach ersten vorsichtigen Schätzungen bei mehreren zehntausend Euro liegen. Die Brandursache ist noch unklar. Die Ermittlungen zur Entstehung des Feuers haben die Brandursachenexperten des Kommissariats 10 übernommen.

Ergänzung der Polizei:

Nach dem Brand des Vereinsheims im Kleingartenverein in der Maulbeerallee am frühen Montagmorgen (07.01.2019, wir haben berichtet) haben die Brandursachenexperten bereits am Vormittag den Brandort untersucht. Nach derzeitigem Ermittlungsstand gehen die Beamten davon aus, dass das Feuer aufgrund eines technischen Defektes in der Küche ausgebrochen war. Hinweise auf eine Straftat konnten nicht erlangt werden. Der Schaden beläuft sich auf circa 20.000,- Euro. (ots)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*